Mobil: 0176 215 46 796 , Festnetz: 0234 89 07 547

In der schamanischen Seelenarbeit geht man davon aus, dass ein Tier oder ein Mensch bei einem traumatischen Erlebnis Seelenanteile verliert.

Seelenanteile sind Mut, Selbstliebe, Vertrauen, Neugierde, Freude, Abgrenzung usw.

Die Seele tut das, um zu überleben. In einer schamanischen Seelenbehandlung wird dem Tier oder Menschen dieser Seelenanteil wiedergegeben und er kann das Leben wieder anders sehen.

Seit 10 Jahren habe ich immer wieder Menschen als Klienten und habe viele Schüler schamanisch unterrichtet. Das Wunderbare habe ich aber bei Tieren erlebt. Tiere fragen und hinterfragen nicht. Sie sind wie kleine Kinder, die die Elfe unterm Bett sehen, bis die Mutter ihnen sagt, das gibt es nicht.

Mein eigener Hund war nur 14 Tage in einem Tierheim, aber das Erlebnis, ich werde weggegeben, also bin ich nicht gut, das hat ihn lange belastet. So kam ich dazu, auch Tiere zu behandeln. Heute genießt mein Hund diese Art von Behandlung. Räuchern findet er toll.

Diese Art von Behandlung ist schmerzfrei,  etwas Wunderschönes und ich kombiniere es gerne mit anderen Behandlungsmethoden.

Menü schließen