Mobil: 0176 215 46 796 , Festnetz: 0234 89 07 547

Herzlich willkommen in der Mobilen Tierheilpraxis für Bochum und NRW von Leona Fürstenberg

 „Die Tiere und Pflanzen sehen das Wahre, wir Menschen müssen es erst wieder lernen!“

Verfasser: Leona Fürstenberg

 Ich heiße Leona Fürstenberg und bin am 07.11.1962 geboren. Ich bin geprüfte Tierheilpraktikerin, Kräuterfachfrau und ehemalige Krankenschwester in der Intensivpflege.

 Das bewegt mich:

Seit ich denken und fühlen kann, begeistern mich Tiere und Pflanzen. Tiere sind unsere Freunde, wie Pflanzen, Bäume und unsere Erde. Sie verändern uns, hören uns zu, lehren uns, wenn wir bereit sind das anzuerkennen. Sie in der Andersartigkeit zu verstehen, sie artgerecht zu behandeln und ihre Gesundheit zu erhalten, das ist mein Anliegen und meine wahre Berufung.

So begann alles in meinem Leben:

Als ich 3 Jahre alt war, bekam ich meinen Freund, den Rottweiler „Condor“, der mich auf meinen Streifzügen durch die Natur begleitete, wir wohnten auf dem Land. Später in der Stadt hatte ich Hamster, Katzen, Meerschweinchen und Wellensittiche. Diese Tiere liebte ich alle egal wie groß sie waren, sie waren meiner Seele nahe.

Als junge Frau war ich in einer großen Universitätsklinik als Krankenschwester tätig. Durch eigene Beschwerden, die schulmedizinisch nicht zu lindern waren, lernte ich andere Wege der Alternativmedizin kennen und schätzen. Der Wunsch selbst Heilpraktiker zu werden, entstand in dieser Zeit.

Es sollten noch einige Jahre ins Land gehen, bis die Naturheilkunde wieder in mein Leben trat und damit mein alter Wunsch.

Die Herausforderung des Schicksals kam, als ich vor 7 Jahren meinen „Nikki“,  einen Jack Russell Rüden aus dem Tierheim zu uns nach Hause holte.

Nikki hatte immer wieder entzündete Pfoten und Magen- Darmprobleme gepaart mit diversen Allergien, ich die Frau aus der Schulmedizin reiste herum und niemand konnte mir helfen. Da entdeckte ich wieder meine alte Begeisterung aus Kindertagen in mir, die Begeisterung für Kräuter und den wunderbaren Sachen, die die Natur für uns bereithält. Eigene Beschwerden behandelte ich ja soundso mit Homöopathie, Pflanzenheilkunde und Spagyrik.

 Ich wollte die Krankheit meines Hundes verstehen, heilen oder wenigstens lindern.

Daraufhin machte ich eine Ausbildung zur Kräuterfachfrau, beschäftigte mich mit Ernährung von Tieren, die Bedeutung von Umweltgiften, die entscheidende Rolle des Darmes für die Tiergesundheit und absolvierte eine Ausbildung zur Tierheilpraktikerin .

Dazu habe ich eine Kompaktausbildung für Spagyrik, eine ganz besondere Therapieform mit Pflanzen und speziellen Essenzen abgeschlossen. Pflanzen sind meine Berufung, denn ich bin von Ihrer Sanftheit, Ihrer Wirkung und ihrem Wesen begeistert.

Neben meiner Ausbildung zur Tierheilpraktikerin habe ich viele Fortbildungen absolviert und ich bin ständig dabei. Zur Zeit bilde ich mich als Darmspezialistin weiter, denn das Immunsystem des Tieres liegt zu 80 Prozent im Darm. Im Januar 2019 fange ich an, die Bioresonztherapie zu erlernen, zusätzlich zu meinen Therapieformen.

Dabei bildet die lange Arbeit in der Schuldmedizin eine gute Grundlage meiner Arbeit.

Zusätzlich zu Therapieformen wie Spagyrik, Homöopathie, Gemmotherapie biete ich auch noch einige Besonderheiten an, ein schönes Geschenk für Sie und Ihr Tier. Wenn Sie neugierig geworden sind, schauen Sie auch unter Besonderes nach.

Menü schließen